<3

06Dezember
2011

Eine schwere Entscheidung...

Hallo meine Lieben!

Viele von euch wissen ja inzwischen, dass es mir gesundheitlich nicht ganz so toll geht seitdem ich hier angekommen bin. Den ganzen Umfang kennen vermutlich jedoch nur 1-2 Personen von euch. Ich hatte in den letzten Tagen einige Untersuchungen mit Hilfe derer ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um etwas organisches handelt. Das heißt also, dass der sympathische psychische Druck verantwortlich gemacht wird für meinen etwas desolaten Zustand.

Aus diesem Grund haben meine Eltern mir mitgeteilt, dass sie dies nicht länger mitmachen und mich dazu aufgefordert alles erforderliche in die Wege zu leiten um die Heimreise anzutreten. Und zwar jetzt und sofort. Meine Mutter hat bei skype ziemlich geweint, wegen mir und ich habe ein sehr schlechtes Gewissen.

Nichts würde ich lieber tun als dieser Bitte nachzugehen, doch ein Abbruch des Praktikums hätte zur Folge, dass ich das Wagnis Auslandsaufenthalt noch einmal ganz von vorne angehen müsste und dazu bin ich nicht bereit. Mein Studium zu schmeißen kommt erst Recht nicht in Frage. Ich würde so gerne nach Hause. Ihr berichtet mir wie toll der Nikolausi eurer Eltern war?! Na danke! Schonmal daran gedacht, dass ich hier keinen habe der meinen Stiefel bepackt hat? Ich kann ja verstehen, dass ihr euch freut, aber vielleicht bin ich nicht gerade die richtige Person um darauf zu hoffen, dass ich mich mit euch mitfreue. Im Gegenteil. Solche Äußerungen oder Äußerungen wie: Hey ich war beim Braunschweiger Weihnachtsmarkt oder cool ich meine Oma oder sonstwer hat mit einen gebastelten Adventskalender geschenkt oder ähnliches bringen mich ziemlich doll zum Weinen hier in Amerika, mein Heimweh wird noch doller und mich machen solche Aussagen ziemlich lange unglücklich. Wäre ich zu Hause, hätte ich auch einen Adventskalender an der Treppe von Mami gebastelt. Hab ich aber nicht dieses Jahr! Wäre ich zu Hause hätte ich auch Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken können! Bin ich aber nicht. Und für mich hat der Weihnachtsmarkt in der Weihnachtszeit so ziemlich mit den höchsten Stellenwert und wer mich kennt, weiß das.

Achja und meinen Nikolausstiefel packt Papa sonst auch - nur dieses Jahr nicht.

Naja wie dem auch sei, ich musste in letzter Zeit ziemlich viel weinen, was den Kummer nicht gerade besser macht. Dennoch habe ich mich dazu entschlossen das Amerika-Ding bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Für einige von euch mag das unvernünftig sein. Doch was bringt ein Abbruch? Ich säße in ein Paar Monaten vor der gleichen Situation und hier hab ich immerhin schon fast die Hälfte hinter mich gebracht. Klar ich könnte nach England gehen, statt nach Amerika. Aber auch dann könnte ich nicht jedes WE nach Hause und vor allem hätte ich da in England gar keinen mehr und wäre ganz auf mich allein gestellt. Hätte nciht Dann und Bernice die probieren, mir viel gutes zu tun. Hätte nicht 2 Gastgeschwister im Haus mit denen man sich unterhalten kann. Hätte kein Auto um Unternehmungen anzustellen.

Und ich denke, dass ich mit einem anderen Auslandsaufenthalt noch unglücklicher wäre, als mit dem hier eh schon.

Ich bleibe also wo ich bin - aus meiner Sicht aus Vernunftsgründen.

Ich packe mich nach der Schule einfach den Großteil meiner Zeit ins Bett und beschäftige mich mit Netflix. Haha - Netflix ist neu und klasse. Ist ungefähr wie Maxdome - nur in besser. Ich kann zum Beispiel sämtliche Gossip Girl Serien bis zur 5. Staffel rauf und runter und sooft gucken wie ich will. Neue Filme auf DVD? Auch die gibt es in perfekter Qualität auf Netflix zu finden. Ich denke mit dem Angebot kann ich Monate füllen, wenn ich wollen würde.

Abundzu muss ich natürlich nochmal raus zum Shoppen - so viel steht fest!

Ansonsten zieht Lisa jetzt bald aus und ich ziehe dann vielleicht in ihr Zimmer um, weil das direkten Badezimmer-Anschluss hat, d.h. ich hätte mein eigenes Badezimmer und es ist auch nicht das "Spielezimmer" sodass es darin etwas wohnlicher ist als in meinem verkramten Zimmer. Einziger Nachteil: Die Hunde liegen eig. immer bei ihr im Bett und davor ekel ich mcih dann doch ein bisschen und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Viecher da nicht auf den Teppich geschissen haben und sonstiges.... Deswegen bin ich noch ein bisschen unschlüssig.

So....Ende dieser doch sehr persönlichen Durchsage, aber ich wollte dass wenigstens alle eine Idee haben, was zur Zeit in meinem Leben abgeht und ich nciht immer gefragt werde: Hey hast du dich inzwischen eingelebt? Nein, habe ich nicht. Werde ich vermutlich auch nicht mehr.

Küssis nach good ol' Germany.

Eure Caro

02Dezember
2011

Carolin likes it toasty and warm....

Hallo ihr Liebsten.

Ich weiß nicht wie viel Motivation ich noch aufbringen kann, hier zu berichten. Ich bin sterbensmüde. Warum?! - Keine Ahnung. Aber auf jeden Fall so sterbensmüde, dass ich es noch nichtmal schaffe, die Klamotten aus dem Paket anzuprobieren, dass heute bei uns eingetrudelt ist.

Ich und Lisa mögen es laujt Bernice übrigens toasty and warm. Wir zwei haben ja einen Heizlüfter im Zimmer und sie amüsiert sich nur noch über die tropischen Tempreaturen die wir hier herzustellen versuchen.

Riechen tut es in meinem Raum übrigens jetzt nach Marshmollow Kaminfeuer :) Ich habe einen Lufterfrischer von Bernice bekommen. Selbstverständlich von Bath and Body Works in meiner Lieblingsduft-Richtung. Schade, dass der bei uns zu Hause in Deutschland nicht in die Steckdose passt und schade, dass man nix zum Auffüllen in Deutschland dafür bekommt.

Bestellt wurden auch Stockings, also diese Strümpfe die Weihnachten an den Kamin kommen. Meiner hat sogar ein C darauf.

Ja....was gibt es neues? Amerika wird langsam weihnachtlich, dass heißt die bunte Lichter, Schneemänner und was es nicht alles so gibt, werden deutlich mehr. Alles hell erleuchtet. Besser als die Coca-Cola Trucks, die hier in Amerika keiner zu kennen scheint. Also nur Verarsche für die Deutschen.

Ansonsten war das Haus nebenan gestern auch gut beleuchtet. Allerdings aufgrund von Feuer und ein Großeinsatz der amerikanischen Feuerwehr war von meinem Fenster gut zu beobachten. - Merkwürdig ist nur, dass das Haus gar nicht bewohnt ist und für 1 Mio. $ käuflich zu erwerben ist. Wie kann da ein Feuer ausbrechen?

Ansonsten bin ich nun wieder auf dem freien Markt. Und besonders Dylan, den ich im Fitnessstudio kennen gelernt habe, scheint das nicht sonderlich zu stören. Ein Kompliment nach dem anderen und Treffen am liebsten jeden Tag. Andrew meinte nur, dass er hunting for skinny german girls betreibt. Naja whatever... Hunten kann er viel, erfolgreich wird er wohl nicht sein.

Gestern war ich also mit Dylan Billard spielen. War ziemlich witzig, weil wir beide totale Nieten waren. D.h. ich war Niete, er hatte es drauf, hat mich aber gewinnen lassen, damit ich mich besser fühle. I like! Als pro sagt man hier übrigens billard shooten und nicht billard playen.

Hm, was noch? Dieses WE ist Christkindlmarkt. Da gehts hin, mal gucken ob sie meinen geliebten Braunschweiger-Weihnachtsmarkt ersetzen können - wohl eher nicht.

Lustig ist, dass mein elektronisches Wörterbuch british english ausspuckt. Da wollte ich fragen: Willst du mich verarschen? Da hab ich gefragt: Willst du mit mir rumpimpern :D Kam gut ...

Das Badezimmer ist zur Zeit eine einzige Baustelle. Die Dusche hat ein Leck :D und es tropft nach unten durch. Aber Handwerker Dann ist schon bei der Sache und in 3 Tagen kann ich das Badezimmer wohl wieder beziehen.

Jetzt werde ich mir noch die Zähne putzen, ein Möhrchen von unten holen, ein bisschen Film gucken und dann vermutlich in den tiefsten Schlaf seit Wochen sinken.

Wir sehen uns am 29.1. :) Kuss

26November
2011

Black Friday - schwarzer, schwarzer Freitag...

für mein Portemoinaie!!!! Oder meine Kreditkarte - wie man es sehen möchte.

Naja fangen wir von vorne an: Donnerstag war Thanksgiving. Was bedeutet, dass sich 20 Mann unten in unserem Wohnzimmer getummelt habe, kiloweise Essen verdrückt haben und nach einigen Stunden nur noch ein Chaos aus Resten da war. Für einen Deutschen sah das Essen allerdings ziemlich merkwürdig aus. Kartoffelbrei, ja okay. Truthahn auch in Ordnung. Aber ansonsten gab es echt merkwürdige Sachen von deren Anblick insbesondere mir nicht besser in der Magengegend wurde. Ich verweigerte die Nahrungsaufnahme und verschwand nach einigen Minuten in meinem Zimmer - der Tumult da unten war nichts für mich. Mitreden konnte ich bei den Verwandschaftsthemen eh nicht, das Essen war kein Anreiz für mich und somit zog ich es dann vor lieber oben in meinem Zimmer zu sein, meinen PC komplett zu entrümpeln, Fernseh zu gucken, zu schlafen etc. War ja nichts los an dem Tag, denn Feiertag. Okay. Walmart hatte auf, aber wann hat Walmart mal nicht auf?!

Haha, aber dann kam es: Mein Tag: Der Black Friday. Black Friday ist der fiktiv festgelegte Tag bis zu dem die Geschäftsbesitzer keinen Profit machen, weil sie Ladenmiete, Angestellte etc. bezahlen müssen. Aber dann Punkt zum Black Friday wandeln sich die Zahlen von rot in schwarz und dafür muss man den Leute ja danken: Mit hervorragenden Angeboten und Rausschmiss-Aktionen. Anders kann man es nicht bezeichenen und ganz Amerika spielt verrückt.

Um Punkt Mitternacht öffnen vorerst die Malls ihre Geschäfte. Und Abercrombie und Fitch lockt mit dem Angebot: 50% auf alles. Schonmal 50% Rabatt auf alles bekommen in Deutschland? Auf den gesamten Ladeninhalt? Allerdings nur von Mitternacht bis 9 Uhr morgen. Ich nicht! Aeropostal war noch krasser 50% auf alles, plus 20% auf den gesamten Einkauf bis ein Uhr mittags. Schnäppchen ohne Ende.

Am krassesten sind aber jedoch die Technik-Läden, die mit unbeschreibbaren Angeboten locken. Ein Netbock für 80$, Flatscrrens 42" für 199$...etc. Das ist der Massenmagnet hier in Amerika, auch wenn diese Geschäfte ihr eTüren erst gegen 5 Uhr morgens öffnen. Damit man einen Fuß in den Laden bekommt, empfielt es sich nämlich BEREITS AM VORABEND ANZURÜCKEN, SEIN POP_UP.ZELT AUFZUBAUEN UND EINFACH DAVOR ZU CAMPEN. Kein Witz. der Parkplatz vor bestbuy war wohl eine Art Camping-Platz.

Naja, wie soll es anders sein: Auch ich bin dem Black-Friday zum Opfer gefallen. Und leider nicht nur dem Black Friday, sondern dem Black Saturday auch noch gleich mit, obwohl der eigentlich gar nciht existiert, die Angebote jedoch immernoch unfassbar sind. Gibt dann nur noch 40% auf den gesamten Einkauf, aber was solls. :D

Naja, nachdem ich also mit Bernice erst beim Baumarkt war um eine Bohrmaschine als Geburtstagsgeschenk für Dann zu kaufen, machte ich mich also auf den Weg zur Mall um mich ins frühmorgendliche Getümmel und gleichzeitig in den Kaufrauf zu stürzen. Die besten Angebote gibt es ja schließlich nachts und frühmorgens.

Geshoppt habe ich gestern: 2 T-Shirts, 1 Gürtel, eine Tasche, eine Sweatjacke, eine Sporthose. Selbstverständlich Markenware. Um 12 mittags war ich zu Hause, zog allerdings um viertel nach 12 erneut los, zur Promenade und erstand einen weiteren Gürtel, 2 weitere Tshirts und eine Jeans. Nachmittags hatte ich skype-dates. Danach zog ich wieder los um Schuhe zu kaufen - jedoch leider ohne Erfolg. Naja was solls...Man kann ja nicht alles haben.

Da meine Eltern nach meiner Berichterstattung heute morgen kurzum beschlossen mir noch weiteres Geld für Shopping zur Verfügung stellten, ging die Shopperei heute nochmal von vorne los. Bedeutet: 1 weitere Winterjacke in knallpink, die ich neulich shcon kaufen wollte, die aber da nicht mehr in der passenden Größe vorrätig war, ein Pullover, ein Kleid und eine weitere Jeans.

Die Kreditkarte hat also mächtig geglüht und ihr könnt euch agr nciht vorstellen, was Black Friday für einen Ausnahmezustand hier in Amerika hervorgerufen hat. Das muss man erlebt haben. Zu Weihnachten wird es wohl nochmal ähnlich spaßig, zwar nicht so wie am Black Friday, aber wohl wie am Black Saturday ;-) I LIKE!!!!!

Herausgefunden habe ich bei meiner Shoppingtour auch, dass es nicht nur die Größe zero gibt. neeeeeeeeeeeeeeeeeiiiin, es gibt auch doppel-zero, was ungefähr der Größe -1 entspricht. UND: SIE PASST!!!!!! Unfassbar. Nicht unfassbar gut, aber unfassbar dass ich endlich eine Größe gefunden hab, die passt, was bei meinem Gewicht - noch weniger - ein absolutes Highlight war. 

Jetzt werde ich Kakao trinken, Zähne putzen, noch irgendwas im TV gucken und dann zur Nachtruhe übergehen.

Bis dann

Die Amerika-Caro

24November
2011

ohje ohje ohje ohje

Katastrophe in Tulsa.

Mein PC wurde befallen, von einem Virus!!!!!! Das heißt es ging gar nichts mehr. Nichtmal das Internet ging, was ich doch gebraucht hätte um eine Lösung für das Scheißding zu finden.

Ich kam heute vom Fitness nach Hause und 500 Warnmeldungen blinkten auf meinen Laptop, ständig kam diese Meldung von dem Fake-Antivirenprogramm, dass ich doch bitte das upgrade machen soll - ja na klar um noch mehr Probleme zu haben hinterher - und wenn ich im Internet auch nur die Anfangsbuchstaben des scheißdings eingab oder dinge wie spyware oder sontiges, schloss sich der Brwoser sofort und das fake-programm öffnete sich wieder. Wie ungefähr 32 andere Male in der Minute, wenn ich zum Beispiel probierte mein komplettes Windows plattzumachen. Dann schloss sich das Fenster einfach und das spiel ging wieder von vorne los.

Das Ding entfernen lassen vom Experten, sollte mich 120$ kosten. Ja bin ich den Krösus? Nein! Eine ander Lösung musste her. Ich besorgte mir also über Bernice Laptop aus dem Internet eine installationsdatei für einen spyware entfernen, zog das auf den usb stick und tötete damit das Bakterium ab. Hat mich jetzt 38 $ gekostet, aber das war mir der Kontakt nach Deutschland dann wert. Ja ich weiß, Jungs, ihr fasst euch jetzt an den Kopf und sagt das hätte man doch auch umsonst hinbekommen, indem man usw. und so fort. Aber wie ihr ja wisst, bin ich technisch gesehen eine totale Niete. Und alles was ich wollte, war endlich wieder Emails lesen, schreiben, skypen und Facebook süchten zu können.

Naja das Problem ist jetzt behoben und ich bin wieder erreichbar.

Ansonsten ist hier morgen Thanksgiving. Alle sind total aus dem Häuschen und die Märkte knallen hier Angebote raus wie verrückt zum sogenannten "Black friday" dem Schnäppchentag schlechthin hier in Amerika. Netbooks für 80$? Kein Problem. Ipods für 20$ - hach ist ja noch übertrieben teuer. Nen 42" flatscreen für 99$ - sieht man in jedem zweiten Prospekt. Es ist unglaublich. Jedenfalls habe die Geschäfte aufgrund des Feiertages Donnerstag geschlossen. Öffnen dafür aber Freitag morgen pünktlich um 0 Uhr nachts um ihre Schnäppchen an den Mann zu bringen. Glaubt man meiner Familie, stehen die Leute schon 4 Stunden vorher vor den begehrtesten Geschäften an um auch nur einen Fuß hineinsetzen zu können. ICH die shoppingqueen, werde mir dieses Spektakel bestimmt nciht entgehen lassen und mich um Mitternacht zur Mall begeben. Zwar will ich nichts kaufen, aber gesehen haben will ich das ganze dann doch!!!!!

Ich habe mein heißes Schnäppchen derweil im Internet geschlagen. Und zwar das Schnäppchen den Jahrhunderts. Ich wollte mir bei Abercrombie Kids, eine Jacke kaufen. Sollte eigentlich 160$ kosten, aber die hatten grad ein Angebot, dass man 40% Rabatt bekommt, d.h. nur noch 96$ und damit für eine Abercrombie Jacke ein echtes Schnäppchen.

Naja, passte nur leider nicht das Ding in XL -spannte etwas im Rücken und das selbe Modell aus der Damen-Abetilung hätte dann shcon wieder 132$ gekostet - Nein danke! Das Angebot mit den 40% off FÜR JACKEN UND WESTEN ging bis heute Nacht um 0 Uhr. Danach kam ein neues Angebot rein - alles 40% off - nicht nur Jacken. Naja gut hätte mir auch nichts gebracht, den die Jacke hätte dann immernoch 132$ gekostet. Witzig ist nur, dass Abercrombie vergessen hat, die Preise für JACKEN UND WESTEN heute nacht um 0 Uhr wieder auf den alten Preis zurück zu setzen, d.h. aus den 132 wieder 220$ zu machen. Dennoch kam aber der neue 40% auf ALLES gutchein rein. Und somit hat sparfuchs Caro auf die 40% off JACKE nochmal 40% auf ALLES draufbekommen, weil sie schnell genug war und hat nun die Jacke, die sie haben wollte statt für 220 für 79 $ bekommen. Na gut kommt noch Versand und tax dazu . Sinds halt 90$ - aber immernoch ein echter schnapper...... Und ich grinse mich damit hier grade fast tot.

Würde mich ja mal interessieren, was das Prachtsück in Deutschland kostet. Lou hat wenn sie die Links, die ich ihr geschickt habe geöffnet hat immer die Deutschen preise angezeigt bekommen. Vielleicht funktioniert das ja bei euch auch. Deswegen geht doch einfach mal bitte auf

https://www.abercrombie.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?catalogId=10901&storeId=10051&langId=-1&categoryId=12252&parentCategoryId=12252&topCategoryId=12203&productId=802758

und postet mal als kommentar was ihr da für einen Preis seht. Bin gespannt, ob ihr meine umgerechnet 90$=67€ unterbieten könnt ;-)Ich selbst kann nämlich auf die deutsche Seite nciht zugreifen......Da sind die gewieft die Abercrombie-Leute.

So inzwischen ist es hier in Tulsa dann jetzt auch kurz vor 3 und ich sollte mich vielleicht mal auf in die Heia machen, damit ich mich morgen Nacht fleißig in Getümmel stürzen kann.

Ich vermisse euch meine Hasen ;-)

Eure Caro

 

21November
2011

Und nun erschließt sich mir....

....warum es in Tulsa eigentlich überall Gummisteifel zu kaufen gibt.

Es regnet, es regnet in Strömen und das schon seid Stunden. Es ist nicht kalt, aber einfach nur ungemütlich draußen auf Tulsas Straßen und ich bin froh, dass ich in meiner Jogginghose bei Heizlüfter und Nachttischlämpchen gemütlich DVDs bzw. Filme gucken kann. Denn wenn es hier in Tulsa regnet, dann so richtig, wurde mir heute mitgeteilt - was eindeutig stimmt. Denn der Scheibenwischer meines Trucks lief auf Hochtouren und auf den Straßen steht das Wasser richtiggehend.

Da ist es nur gut, dass ich heute eine durchaus positive Meldung bekommen habe. Meine Ma wollte heute mit ihrer neuen Kollegin klären, ob sie zu einem bestimmten Urlaub bekommt und mir dann eine Mail schicken, ob wir das mit der Karibik nun endgültig steht oder nicht.

Bekommen habe ich dann eine Mail mit dem Betreff:Schade! - Konnte ja eigentlich nichts gutes heißen. Der Inhalt war aber posisitv...Denn es hieß: Schade: Wir fliegen nicht ab Hannover sondern ab Bremen. Juuuuchuuuu Sonnenschein, weißer km-langer Sandtsrand, Poolbar, Whirlpool im Hotelzimmer - ich komme. Abflugsdatum ist der 8.3. 12 wieder da bin ich dann am 23.3.12 - das heißt in den Zeit müsst ihr dann nochmal ohne mich auskommen. hipphipp hurra - ich liebe meine Eltern!!!!!

Ansonsten gibt es hier nichts neues. Außer das bald Thanksgiving vor der Tür steht und ich in dem Zuge ein paar Tage frei habe. Ich hüpfe immernoch regelmäßig in meinem geilen Fitnessstudio durch die Gegend, gehe viel Shoppen (Ich sag ja nur Abercrombie - MEIN Laden!) und probiere nciht noch weiter abzunehmen. 

Am Sonntag waren wir Mädels dann im Kino. Mein allerliebste Gastbruder hatte keine Lust an der Unternehmung teilzunehmen, was ein Wunder. Zu sehen gab es nämlich Breaking Dawn. Das heißt: Mädels, ich hab ihn gesehen. Ich habe ausnahmslos alles verstanden auch ohne Untertitel und ich freue mich darauf, den zweiten Teil dann mit euch in Deutschland zu gucken. Wie ich den Film fand? Wie Bellas Hochzeitskleid aussah?

Haha, das wird nciht verraten - guckt den Film erstmal selber und dann können wir uns bei skype Gesprächen gegenseitig unsere Meinugn verraten. Ich will euch nachzüglern in Deutschland ja nicht den Spaß vermiesen. :*

Da ich vorgestern ja nun auf den Tag genau einen Monat hier war, muss ich sagen, dass die Zeit irgendwie wie im Flug vergangen ist. Artig wie ich bin, hab ich mich bei Bernice mit einem kleinen Blumenstrauß bedankt. Ich finde meine Gastfamilie inzwsichen - bis auf die Hunde -echt super und ich fange an, mich hier richtig wohl zu fühlen. Manchmal muss man halt selber Dinge in die Hand nehmen, um dann etwas positives zu gewinnen. Naja, jedenfalls fand Bernice, dass ich such a sweetheart bin und hat sich gefreut. Am nächsten Tag lag, dann eine Bodylotion auf dem Küchentresen mit einem Zettel: Carolin. :-) Sie rieeeecht super. Ich weiß gar nicht, welche der vielen gutriechenden Sorten von Bath and Body Works ich mit nach Deutschland zerren soll. Eine riecht besser als die andere....

Genug für heute...Ich werde jetzt noch schnell Mandelmilch trinken, Crepe mit Schokosirup und normalem Sirup in mich reindrücken, bowohl ich pappsatt bin vom Abendbrot. Mir einen Kakao kochen und mich dann in mein Bettchen kuscheln mit einem netten Film.

xoxo

18November
2011

Hula-hula! :-D

Hallo Daheimgebliebenen!

Aus Tulsa gibt es nicht viel neues. Regelmäßige Besuche im Fitnessstudio, lange schlafen, essen - all das steht an der Tagesordnung.

Aus Dtld gibt es allerdings was neues: Große Überraschung und ich schiebe schon seit genau 24 Stunden eine totale Party: Für mich gehts nächstes Jahr im März in die Karibik.

Jawohl - meine Eltern haben mir eine Email geschrieben, dass ich mir aussuchen kann: 1 Woche Ägypten oder 2 Wochen Dominikanische Republik. Die Entscheidung fiel nicht gerade schwer und ich bin schon gedanklich am Koffer packen.

Und Urlaubsstimmung ist bei den Bildern vom Hotelpool des auserwählten Hotels direkt am Sandstrand der Punta Cana ja wohl durchaus gerechtfertig;

Ansonsten war ich heute shoppen bei Abercrombie und Fitch - bin auch fündig geworden. Nur leider war das Teil in der passenden Größe nicht mehr da. Naja Zeit habe ich trotzdem damit umgekriegt, jetzt weiß ich was ich will und werde einfach die nächsten Tage online shopping betreiben.

Da es wirklich nichts zu erzählen gibt ansonsten noch was lustiges: Ich bin in der Nacht mit meinem nackten Gastbruder zusammen gestoßen. Ich kam aus dem Bad, er wollte ins Bad und hatte nichts an. Da ich nichtmal auf Deutsch gewusst hätte, was ich von mir geben soll in so einer Situation, wars auf Englisch nicht gerade einfacher. :D Macht nichts; Nen heißen Körper hat er jedenfalls und falls meine Mädels nicht wissen wohin mit dem Geld: Ein Besuch in Tulsa würde sich lohnen ;-)

Ich gucke jetzt noch ein bisschen TV und dann gehts ab in die Heia.

In dem Sinne: Gute Nacht und ich hoffe, ihr seid schon in den tiefsten Träumen.

Eure Caro

13November
2011

Tulsa Nightlife

Hey guys ;-)

Mal wieder eine Statusmeldung aus Tulsa bei einer Tasse Kakao.

Gestern habe ich shcön lang geschlafen, anschließend fleißig geskypt und dann ging es ab in Fitnesstudio. Bahnen ziehen im Schwimmbad, Sauna, etc.

Als ich da ankam erhielt ich gerade eine SMS von Julie: Ob ich mit zu einer jewlery party wolle und wie ist es aussieht mit abends feiern. Jewlery party?! So was wie Tupperabend mit Schmuck? Naja, da ich ja gerade im Fitnesstudio war wurde das zeitlich eng und im nachhinein bin ich auch froh, dass ich nciht mit war. Die Schmuckstücke die Julie und ihre Schwestern ernstanden und mir später am Abend vorgeführt haben, rissen mich allesamt nicht so von den Socken. Ich stehe halt eben auf schlicht und einfach. Elegant und modern und mit kitsch kann ich in jeder Hinsicht halt gar nichts anfangen. Geht es um Schmuck, Deko oder sonstige Dinge.

Naja aber abends feiern klang ja schonmal ganz gut. Um 9 wollten die Mädels mich abholen. Um9? So früh bin ich ja in Deutschland noch nie losgezogen außer vllt als ich 14 war. Die Erklärung folgte jedoch schnell: Die Clubs in Amerika schlie0en meist schon gegen 2.

Wir fuhren zu einem neuen Club, der erst vor einigen Wochen Eröffnung hatte. Der Mansion. Nicht Hefner Playboy-Mansion aber ein Club in Fieber-Aufmachung und Inkognito-Größe. I like. War aber ganz shcön kalt in dem Schuppen. Für Lou: Noch kälter als in Kassel und ich habe bitterlich gefroren. Witzig war jedoch, dass ich gleich bekannte Gesichter sah. So war zum Beispiel der Coach der Football-Mannschaft meiner Schule da. Deswegen gibt es von dem Abend auch nicht allzu viel zu erzählen, außer dass es kalt war. Ich stand den größten Teil des Abends mit Philip an der Bar, wir haben jede Menge geredet, aber erlebt habe ich dadurch nicht wirklich viel :D

Ansonsten habe ich erfahren, dass die Mädels und Andrew zum Rise Against-Konzert hier in Tulsa gehen, wo noch 2 weitere Bands auftreten und als sie wissen wollten, ob ich mitkommen wolle, hab ich natürlich nicht nein gesagt.

Heute habe ich dann eigentlich nur organisatorischer erledigt. War aber trotzdem genug zu tun. Wäsche zusammen gelegt, 2 fuhren Wäsche gewaschen, aufgeräumt, Sachen sortiert Einkaufen gewesen, gekocht, etc. Alles wozu man eigentlich keinen Bock hat, was aber auch erledigt werden muss.

Achja und den Fund des Jahrhunderts hab ich gemacht: Die DVD-Sammlung meiner Familie. Riiiieeeesig ist die ^^ Und vor allem durch Bernice mit vielen Fraune-Filmen bestückt. Das heißt in nächster Zeit kommt bestimmt keine Langeweile auf und meine Englisch-Kenntnisse werden dadurch bestimmt auch nicht schlechter.

Morgen muss ich wieder zur Schule. Lange Unterricht und ddanach Sport.

Jetzt werde ich mir einen weiteren Film reinschmeißen; The Weddingdate und dann muss ich auch fleißig schlafen, damit ich morgen aus dem Bett komme.

xoxo

 

10November
2011

Retaking the test :D

Hey ihr Lieben!

Für diejenigen, die Angst haben, dass ich an meinem Untergewicht abnippel die Info:

Ich sitze bei Raisin Cinnamon Siwrl Bread und Hot Chocolate im Bett und probiere es mir gut gehen zu lassen und schreibe heute nur in aller Kürze.

Diese wunderschönen Blumen standen gestern vor meiner Haustür, als ich heimgekommen bin :) Jetzt fehlt nur noch immernoch das Paket.

Hier Post zu verschicken ist im Gegensatz zu Deutschland ganz einfach: Brief schreiben, in einen Umschlag stecken, Briefmarke drauf, in den eigenen Briefkasten stecken und Fähnchen hochklappen. Bei der nächsten Tour hält Mr. Postman dann an und nimmt den Brief mit  - Amerikanischer Service und amerikanische Bequemlichkeit!

Beim Sport war ich heute, wurde von 7!!!!! Typen vollgeblubbert und die haben sich über meine Abs (das scheinen wohl die Bauchmuskeln zu sein) doch mächtig gewundert.

Achja und zur Prüfung darf ich antreten. Zum zweiten Mal den Führerschein machen, diesmal einen amerikanischen. Die Versicherung möchte das gerne so, da ich als Hauptnutzer meines Riesen-Trucks gemeldet bin und denen reicht die Kombination aus deutscher Führerschein+ internationaler Führerschein nciht aus. Festung Amerika - jucheeee!!!!

Naja den FS kriegt man hier im Amis-Land mit einer Gebühr von 20$ ja fast hinterher geworfen. Jetzt verstehe ich warum die Austauschschüler aus Deutschland unbedingt hier ihren Führerschein machen wollen.

Ansonsten hab ich mein Zimmer aufgeräumt, war mal wieder in meinem Lieblingsladen unterwegs und habe anschließend die Vampire diaries Folge im TV verfolgt. Sieht Stefan in Deutschland inzwischen auch anders aus als am Anfang der Serie?! Ist vor allem lustig wenn die sprechen; habe mich doch ein wenig erschrocken als Damon ganz und gar nciht nach Damon klang.

Ich werde mir jetzt deutsche Fernsehsendungen antun und mich dann auf meinen sehr kurzen Tag morgen freuen. Neben meinem selbst genehmigten Schulende um 1 fallen zusätzlich noch die letzten 3 Stunden aus, was bedeutet, dass ich bereits um halb 12 entlassen bin.

Ihr seht: Es passiert nichts spannendes.

Dicken Kuss

Eure Caro

07November
2011

Rosa Socken in Biolatschen - mmhhhh....HOT!

Hachja ihr Lieben!

Bei einem riesen Pott Kakao und 25° im Zimmer - da lässt es sich doch ganz gut leben. Hoch lebe der Heißlüfter.

Was aber viel wichtiger ist: Ich habe doch eins erlebt. Und nicht nur eins. Die Sprache ist vom Erdbeben, denn davon gab es hier in letzter Zeit mehrere. Die Nacht danach gab es noch eins, was wohl heftiger war als das erste. Die Wände haben richtig gewackelt, ich hatte Angst um meinen Spiegel, der an der Wand hing und ich hatte Angst aufzustehen, weil es so geruckelt hat, dass ich dachte ich würde dann sofort umkippen.

Naturschauspiel Nr. 1 also abgehakt. Jetzt warte ich nur noch auf einen Tornado - ich habe schon Instruktionen erhalten, was dann zu tun ist und auf einen Schneesturm. Am liebsten so doll, dass ich Schulfrei bekomme, denn Schule ist nach wie vor langweilig, aber immernoch besser als alleine zu Hause hocken.

Mir geht es hier inzwischen besser. Ich habe zwar immernoch keine Leute kennen gelernt, aber ich probiere mich halt einer Dauerbeschäftigung auszusetzen. Meiner Familie erzähle ich, dass ich mich mit Hinz und Kunz treffe, obwohl ich insgeheim nur shoppen bin oder beim Sport, aber ich habe keine Lust, dass die mich mit zu irgendwelchen Kirchtreffen oder Verwandtschaftstreffen, mit alten Leuten schleppen. Mag wählerisch klingen, aber dazu habe ich noch weniger Lust als alleine zu sein.

Meine letzte Shoppingotur war dann auch ganz erfolgreich, habe ein apricotfarbenes Adidas Shirt, ein schlichtes weißes Polo Ralph Lauren Shirt und Unterwäsche zum sagenhaften Gesamtpreis von 25€ erstanden. Ich bin die Schnäppchenkönigin, denn wer suchet der findet. Natürlich ist viel Ramsch inden Läden, aber wenn man lange sucht und immer wieder hinfährt, ist man dann doch irgendwann erfolgreich. Und Zeit habe ich ja genug.

Und mir ist ein schweres Unglück passiert. Ich habe mir ganz derbe in den Finger gehackt. Da Bernice feststellen musste, dass ich ein fruit und vegetable girl bin und ihre Messer, die zwar pappige Burger schneiden, aber keine knackige Paprika die reinste Tortur für meine Abenbrotzubereitung sind, hat sie kurzerhand neue gekauft gehabt. Aber richtig richtig richtig scharfe. Naja einmal gegen die Haut kommen und shcon blutets. Gestern bin ich jedoch nicht gegen die Haut gekommen, sondern abgerutscht und habe mir derbe in den Finger geschnitten. Ich konnte die Haut richtig vor und zurück klappen und es hörte und hörte nicht auf zu bluten. 3 Pflaster und 5 Zewa-Tücher später, hatte ich die Blutungen dann unter Kontrolle. Aufatmen war angesagt.

Des Weiteren haben einige Amerikaner einfach keinen Geschmack. So auch der für mich zuständige Lehrer; Roooooosa Socken in Biolatschen bei regnerischerm Wetter geht ja mal gar nicht. Das ginge ja ncihtmal bei Sonnenschein und da hilft es auch nicht, dass das Hemd farblich zu den Socken passte. Grausam. Vergewaltigung meiner Sehnerven.

Der Geruchssinn der Amerikaner funktioniert aber hingegen wohl ganz gut. Ich berichtete ja bereits über die Marshmallow-Seife. Ein Traum. Heute habe ich mich mit Bernice darüber unterhalten und berichtet, dass ich schwer enttäuscht war, dass das die Halloween-Edition war und damit out of stock in den Bath und Body Works Läden. Nach der Stepaerobic kam ich jedoch nach Hause und bekam "Vanilla Bean Noel" - Eine Weihnachtsvariante in die Hand bekommen. Riecht fast identisch und ich werde den Vorrat vor Weihnachten wohl leer kaufen und mit nach Deutschland nehmen müssen. Genauso wie die Kaugummis, die es hier in den Geschmacksrichtungen Apple pie (Apfelkuchen) und Chocolate Mint (wie Aftereight) gibt. Auch davon werden einige Pakete den Weg nach Deutschland finden.

Was gibt es noch zu berichten?! Bei der Stepaerobic lief es heute schon verdammt gut. Klar, alles ging noch nciht, aber ich habe mir große Mühe gegeben und konnte schon viel mehr mitturnen als letztes Mal und die 45 Minuten machen echt Spaß.

Genug für heute,

Eure Caro

05November
2011

Erdbeben in Tulsa :D

Ja, man merkt, dass ich hier in einem anderen Land festsitze. Ja, oder man merkt es eben auch nicht - wie ich. Weil ich schlafe wie ein Murmeltier.

Bernice hat mich nämlich gerade gefragt, ob ich das Erdbeben heute Nacht mitbekommen hab? Höh- Erdbeben? Also ich hab nicht mitbekommen. Weiß jetzt nicht, ob ich das Schade finden soll, weil ein Erdbeben wo angeblich die Lampen gewackelt haben, mitzubekommen wäre ja durchaus mal eine Erfahrung, aber vielleicht hätte ich einfach auch nur höllisch Schiss bekommen und nicht gewusst was ich machen soll.

Vielleicht bekomme ich ja auch noch einen Tornado mit. :D Da ich hier ja schon ein bisschen in der dafür bekannten Zone sitze. Aber der Tornado kann ruhig noch warten, bis Thorsten hier ist. Dann kann ich ihm neben freilebenden Bisons, der Route 66, der Cowboystadt Oklahoma und Dallas nochmal was richtig spektakuläres bieten. :D :D Aber für Thorsten hab ich im Moment eh kein Verständnis. Da bieten meine Eltern uns an, jedem von uns 200€ für seinen Aufenthalt in Amerika zuzustecken und er sagt, er will das nicht. Soll er die 200€ doch nehmen und wenn er sie nicht haben will, kann er mir davon Unmengen Weihnachtsgeschenke machen. ;-)

Wie war mein Tag gestern? Jaaaaaa....ging so würde ich sagen. Langweilig wie jeder Tag. Nach der Schule, die ich ja Freitags immer vorzeitig beende, bin ich bei Target rangefahren. Ähnlich wie Walmart nur ohne frische Lebensmittel. Da wollte ich eigentlich einen Wäscheständer erwerben. Die Amerikaner sind nämlich mit allem verschwenderisch. Eben auch mit der Energie und so stopfen sie ihr ganze Wäsche in den Trockner. Halte ich nciht viel von. Außerdem habe ich da Angst, dass meine billig H&m klamotten, dass nciht mitmachen oder die Hosen, die wenigstens noch passen, dann nur noch 3/4-Hosen sind oder sonstige Späße. Naja Wäscheständer wie in Deutschland so zum hinstellen mit Drahtstangen zum drüber hängen, gibt es hier jedenfalls nicht. Trockner-Land, halt. Also bin ich mehr oder minder unverrichteter Dinge abgezogen, d.h. eine Nylonschnur habe ich gekauft, die ich kreuz und quer durch mein Zimmer spannen wollte. Gut, dass ich keinen Wäscheständer gekauft habe, denn als ich nach Hause kam, stand ein Wäschetrocknungsgerät vor meiner Zimmertür. Kein Wäscheständer, aber ein Gestellt mit mehren Lagen, auf die man die Klamotten legt, dann ein weiterelage darüber stellt und wieder Wäsche drauf legt. Da, dass ja zu umweltschonend wäre, ist dahinter dann aber auch gleich ein Gebläse angebracht, damit die Wäsche denn dann auch schnell trocknet. Völliger Humbuck.

Naja des Weiteren hat Bernice mir aber auch noch eröffnet, dass sie mir auch noch einen richtigen clothing horse (ja richtig gelesen so heißt das hier im Amiland) bei amazon bestellt hat, der in den nächsten Tagen eintrudeln soll. Naja, mein Gebläse-Lagen-Ding hätte ausgereicht, aber beschweren werde ich mich bestimmt nicht.

Abends was ich shoppen und habe sehr süße Polo Ralph Lauren Söckchen erstanden, selbstverständlich zum Spottpreis. Ich kaufe hier nichts, was teuer ist ^^

Heute habe ich dann fleißig Wäsche gewaschen, geskypt, die Zeit verdödelt und war anschließend auf der 25m Poolbahn des Fitnessstudios tätig. Ansonsten nciht viel los.

Ohje, und dann wurde mir mitgeteilt, dass morgen früh um 8:15 Gottesdienst ist. Manman, die sind aber früh auf den Beinen, die Amerikaner. Ich habe mich dann so rausgeredet, dass ich gesagt habe: Ach ne, es ist Wochenende und das ist genau die Uhrzeit wo man alle möglichen Leute bei skype erreichen kann, die in Deutschland hocken und dass ich euch ja alle so sehr vermisse, dass diese Skype-Gespräche unbedingt nötig sind, damit ich nicht losheule. Hatten sie Verständnis für. Stattdessen werde ich mindestens bis 11 mein Bett nicht verlassen und schön ausschlafen. Danach bin ich jedoch jederzeit gerne für ein Skype-Gespräch zu haben. Da wir jedoch diese Nacht "fall back" haben, d.h. auch eine Zeitumstellung haben wir ab morgen wieder 7 statt 6 Stunden Zeitunterschied. Sollte also jemand von euch das Bedürfnis haben, morgen um 18 Uhr oder im Zeitraum bis 21 Uhr skypen zu wollen, könnt ihr den Termin gerne bei facebook oder whats-app bei mir anmelden und ich werde dann zur Verfügung stehen :D :D :D und freuen würde ich mich natürlich auch.

So, ich werde jetzt noch eine Runde hartz-4-tv gucken und dann bald in die Kissen sinken, die ich heute frisch bezogen habe.

Dicken Schmatzer nach Deutschland.

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.